„Das schiefe Haus“

„Das schiefe Haus“

„Das schiefe Haus“ hat eine über zweihundertjährige Geschichte. Das große Anwesen wurde im Rahmen der innerstädtischen Bebauung des Heppenheimer Stadtgrabens um 1820 – wie die umliegenden Häuser zwischen 1805 und 1868 – im damals üblichen Fachwerk-Stil erbaut. Der Gebäudekomplex war ursprünglich eine Tabakfabrik. In traditioneller Handarbeit wurden die Zigarren in der Manufaktur gedreht und für den Verkauf in kleine Holzschachteln verpackt, so wie es heute noch für Zigarren üblich ist. Ein Ladengeschäft mit der Adresse Graben 18 grenzte direkt an die Herstellungs-Räume. Seit 1901 befand sich das imposante Gebäude  im Besitz der Familie Anton Straub. Bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts beherbergte es in den beiden Obergeschossen private Wohnungen, im Erdgeschoss war ein beliebtes Haushaltswarengeschäft.

2020 erwarb Familie Schumacher das Anwesen.  Nach gut zweijähriger Restaurierung eröffnete im Juli „Das schiefe Haus“ mit acht bezaubernden Ferienwohnungen.

Heidelberg:

Schloss & romantische Altstadt

Die Stadt Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Tagestouristen aus aller Welt lieben die malerische Altstadt mit ihren schmalen Gässchen und die erhaben über der Stadt schwebende Schlossruine genauso wie die vielen Studenten ihre Universität und die vielen anderen wissenschaftlichen Einrichtungen, die diese Stadt so international machen. Das besondere Flair dieser berühmten Kleinstadt am Neckar lässt sich bei jedem Wetter und bei jeder Tages- und Nachtzeit entdecken.

Frankfurt am Main:

Europastadt

Die Europastadt Frankfurt ist die größte Stadt im pulsierenden Rhein-Main-Gebiet. Die Banken- und Finanzmetropole ist viel mehr als nur der Sitz von Deutscher Bank, der Europäischen Zentralbank und vielen weiteren internationalen Großbanken und Unternehmen. Die größte Stadt in Hessen hat mit ihren zahlreichen renommierten Museen, mit ihren vielen Kirchen und der historischen Paulskirche sowie dem legendären Rathaus „Römer“ mitten in der Innenstadt und einem breiten kulturellen, wissenschaftlichen und sportlichen Angebot eine große Vielfalt zu bieten. Im Stadtteil Sachsenhausen lässt es sich rund um die Uhr gut feiern, entlang des Mainufers kann beim Spazierengehen das eindrucksvolle Skyline-Panorama in seiner ganzen Breite bestaunt werden und im Frankfurter Zoo warten immer wieder tierische Überraschungen auf die kleinen und großen Gäste.

Mannheim:

Kultur statt Industrie

Auch die Quadratestadt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Heidelberg hat mit ihrem Barockschloss, zahleichen Technik- und Kunstmuseen sowie dem angesehenen Nationaltheater viel zu bieten. Die Stadt der zwei Flüsse Rhein und Neckar ist nach ihrer Hochzeit als Industriestadt heute dank ihrer vielen Parks und Anlagen auch eine sehr grüne Stadt. Die Menschen unterschiedlicher Nationen, die in der Arbeiterstadt seit Jahrzehnten friedlich zusammenleben, sorgen für eine angenehme internationale Atmosphäre. Und der gewöhnliche Mannheimer ist eine echte Frohnatur. Eine liebenswerte Stadt mit vielen kulturellen, sportlichen und wissenschaftlichen Angeboten.

Darmstadt:

Stadt des Jugendstils

Darmstadt hat zwar im Gegensatz zu den vielen anderen Städten der Region keine historische Altstadt, dafür wartet die Wissenschaftsstadt mit vielen anderen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf. Neben dem futuristischen Kongress- und Veranstaltungszentrum Darmstadtium und der vom Künstler Friedensreich Hundertwasser entworfenen Wohnanlage Waldspirale zählt der Hochzeitsturm zu den Wahrzeichen der Stadt. Als ehemaliges Zentrum des Jugendstils finden heute auf der Mathildenhöhe international geachtete Ausstellungen statt. Die vielen Parkanalgen und der Botanische Garten machen Darmstadt zu einer grünen Stadt.

Heidelberg: Schloss & romantische Altstadt

Die Stadt Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Tagestouristen aus aller Welt lieben die malerische Altstadt mit ihren schmalen Gässchen und die erhaben über der Stadt schwebende Schlossruine genauso wie die vielen Studenten ihre Universität und die vielen anderen wissenschaftlichen Einrichtungen, die diese Stadt so international machen. Das besondere Flair dieser berühmten Kleinstadt am Neckar lässt sich bei jedem Wetter und bei jeder Tages- und Nachtzeit entdecken.

Kultur statt Industrie: Mannheim

Auch die Quadratestadt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Heidelberg hat mit ihrem Barockschloss, zahleichen Technik- und Kunstmuseen sowie dem angesehenen Nationaltheater viel zu bieten. Die Stadt der zwei Flüsse Rhein und Neckar ist nach ihrer Hochzeit als Industriestadt heute dank ihrer vielen Parks und Anlagen auch eine sehr grüne Stadt. Die Menschen unterschiedlicher Nationen, die in der Arbeiterstadt seit Jahrzehnten friedlich zusammenleben, sorgen für eine angenehme internationale Atmosphäre. Und der gewöhnliche Mannheimer ist eine echte Frohnatur. Eine liebenswerte Stadt mit vielen kulturellen, sportlichen und wissenschaftlichen Angeboten.

Darmstadt: Stadt des Jugendstils

Darmstadt hat zwar im Gegensatz zu den vielen anderen Städten der Region keine historische Altstadt, dafür wartet die Wissenschaftsstadt mit vielen anderen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf. Neben dem futuristischen Kongress- und Veranstaltungszentrum Darmstadtium und der vom Künstler Friedensreich Hundertwasser entworfenen Wohnanlage Waldspirale zählt der Hochzeitsturm zu den Wahrzeichen der Stadt. Als ehemaliges Zentrum des Jugendstils finden heute auf der Mathildenhöhe international geachtete Ausstellungen statt. Die vielen Parkanalgen und der Botanische Garten machen Darmstadt zu einer grünen Stadt.

Europastadt Frankfurt am Main

Die Europastadt Frankfurt ist die größte Stadt im pulsierenden Rhein-Main-Gebiet. Die Banken- und Finanzmetropole ist viel mehr als nur der Sitz von Deutscher Bank, der Europäischen Zentralbank und vielen weiteren internationalen Großbanken und Unternehmen. Die größte Stadt in Hessen hat mit ihren zahlreichen renommierten Museen, mit ihren vielen Kirchen und der historischen Paulskirche sowie dem legendären Rathaus „Römer“ mitten in der Innenstadt und einem breiten kulturellen, wissenschaftlichen und sportlichen Angebot eine große Vielfalt zu bieten. Im Stadtteil Sachsenhausen lässt es sich rund um die Uhr gut feiern, entlang des Mainufers kann beim Spazierengehen das eindrucksvolle Skyline-Panorama in seiner ganzen Breite bestaunt werden und im Frankfurter Zoo warten immer wieder tierische Überraschungen auf die kleinen und großen Gäste.

„Das schiefe Haus“ – Ihre Ferien-Appartements in der Heppenheimer Innenstadt

Graben 18, 64646 Heppenheim an der Bergstraße