Weltkulturerbe Kloster Lorsch

Weltkulturerbe Kloster Lorsch

Vom ehemaligen kirchlich wie weltlich mächtigen Kloster Lorsch, gegründet im 8. Jhd., heute zum UNESCO Weltkulturerbe gehörend, besteht nur noch die berühmte Königshalle, das Basilikafragment, die Zehntscheune und Teile der Klostermauer. Reich und mächtig war das Kloster, bis weit in die heutigen Niederlanden erstreckten sich seine Besitztümer. Im Freilichtlabor Lauresham können heute die Besucherinnen und Besucher erleben, wie sich das ganz normale Alltagsleben der einfachen Leute wie auch der gutsituierten Gutsherrenfamilien zu Zeiten Karls des Großen abspielte. Der Besuch ist eine eine spannende Reise in die Geschichte lange vor unserer Zeit.